Beim Südtirol Jazzfestival Alto Adige wagen sich Solisten und Ensembles nicht nur in schwindelerregende musikalische „Höhen“ vor, sondern besteigen, mit ihren Instrumenten im Gepäck, sogar „echte“ Berge und bespielen dabei eine atemberaubende alpine Landschaft. Das Festival selbst beschreitet oft ganz neue Wege: selbstbewusst und sich mitunter über zerklüftete Spalten herantastend, versucht es in neue Klanglandschaften vorzudringen. Mainstream und Konzertsäle sind beim Südtirol Jazzfestival Alto Adige vom Aussterben bedroht. Durch Kontraste und Fusionen in außergewöhnlichen Konzertorten und neuen Klangwelten suchen VeranstalterInnen und KünstlerInnen das Unbekannte, das Unerhörte und das Unerwartete.
 

TICKETING
Tickets online erhältlich
#jazz
Tickets an der Abendkasse
#jazz

Der Kartenvorverkauf für dieses europäische Musikfest hat bereits begonnen. Alle Informationen zu den kostenpflichtigen Konzerten, zu den jeweiligen Eintrittspreisen und zu allen Ermäßigungen sind auf der Homepage des Festivals (www.suedtiroljazzfestival.com) mit wenigen Klicks abrufbar.

 

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

#3 Beatroot Street Ensamble

Altstadt Bruneck: 11:00 Uhr | 29.06.2019

EINTRITT FREI

Eine junge Musikergeneration „marschiert“ durch die Brunecker Altstadt. Der aus Trient stammende Schlagzeuger Daniele Patton hat diese Marching-Band für das Südtirol Jazzfestival zusammengestellt. Mit dabei sind Casimir Ekman, der zweimal zum besten Solisten der finnischen Bigband-Meisterschaft gewählt wurde, Cesare Mecca aus Turin, Demetrio Bonvecchio aus Pergine, Niccolò Zanella aus Trient und der US-Amerikaner Nathan Eliot Francis, mit dem Patton im Trio Maisemat zusammenspielt.

 

LINE UP

Casimir Ekman (FI) - sax | Cesare Mecca (IT) - tr | Demetrio Bonvecchio (IT) – trb | Nathan Eliot Francis (US) – db | Daniele Patton (IT) - dr | Niccolò Zanella (IT) - sax

 

#26 Let there be light

Getränkeladen HARPF Stadtgasse Bruneck: 21:00 Uhr | 03.07.2019

EINTRITT FREI

Die Schweiz begegnet Afrika: Im Februar spielte das Thandi Ntuli Art Ensemble bei der 12. Jazzwerkstatt in Bern. Benedikt Reising, der dieses Festival mit dem Saxophonisten Marc Stucki organsiert, hat die Sängerin und Pianistin aus Südafrika, die in ihrer Heimat Kultstatus genießt, in eine Band mit Musikern aus der Eidgenossenschaft eingefügt. Ein Termin für musikalische Gourmets: Wo sonst Wein, Bier und Delikatessen verkauft werden kann man eine einzigartige Melange genießen.

 

LINE UP

Thandi Ntuli (ZA) – p, voc | Benedikt Reising (D/CH) – sax | Xaver Rüegg (CH) – b | Paul Amereller (CH/FR) – dr

#39 Hang Em High

Oberstadt Bruneck: 21:00 Uhr | 05.07.2019

EINTRITT FREI

Lynchjustiz in der Brunecker Altstadt? Sicher nicht. „Hängt ihn höher“ (Hang Em High) ist zwar der Titel eines 1968 gedrehter Western, den Bandnamen kann man aber ebenso wenig ernst nehmen wie die Aussage der drei Herren, ihr urwüchsiges und kraftvolles Stilgebräu sei „low western rock ambient jazz punk mit live electronics“. Wahr ist: Lucien Dubuis, Bond und Alfred Vogel verarbeiten mit ironischem Augenzwinkern so ziemlich alles, was ihnen unterkommt und erzeugen eine elektrisierende Musik.

 

LINE UP

Lucien Dubuis (CH) - bcl, cbcl | Bond  (PL) - 2 string slide bass, elec | Alfred Vogel (AT) - dr

#43 Perhaps Contraption

Oberstadt Bruneck: 11:00 Uhr | 06.07.2019

EINTRITT FREI

Naturnäher geht es kaum: Mit Überraschungen aller Art und ausgefallenen Showeinlagen begleitet die Band Perhaps Contraption eine Jazzwanderung zu drei Hütten am Würzjoch. Dabei gehen Musiker und Konzertbesucher zu Fuß von einem Spielort zum anderen, die Hüttenwirte bieten ein „Jazzmenü“ an. Der Zeitplan für die drei akustischen Open-Air-Konzerte stellt einen musikalischen und gastronomischen Genuss sowie die mühelose Bewältigung der Wegstrecken mit Panoramablick sicher.

 

LINE UP

Christo  Squier (UK) - fl, picc, tsax, voc | Letty Stott (UK) - frh, voc | Iain Mcdonald (UK) - ssph, voc | Riccardo Castellani (IT) - dr | Steph Legg (UK) - tsax, voc | Raph Clarkson (UK) - ttrb, voc | Yusuf Narcin (UK) - btrb, voc | Jin Theriault (UK) - ssax 

#47 Leïla Martial « Baa Box »

Moessmer AG Bruneck: 21:00 Uhr | 06.07.2019

TICKETS ERHÄLTLICH

Innovative Gesangsakrobatik im ältesten Industrieunternehmen des Pustertals: Leïla Martial wurde an der legendären Musikschule in der französischen Festivalstadt Marciac und am Konservatorium in Toulouse ausgebildet und ist im Jazz und in der klassischen Tradition „zu Hause“. Wo hochwertige Textilien entstehen, stellt das Trio seine jüngste CD „Warm Canto“ vor – und verwebt mit akustischen Instrumenten die Musik der Inuit- und Pygmäen-Kulturen mit melodischem und experimentellem Jazz.

 

LINE UP

Leïla Martial (FR) - voc, gl | Pierre Tereygeol (FR) - guit, voc | Eric Perez (FR) - dr, voc, samples

 

Aftermovie 2018
#jazzfestival
KONTAKT

Bruneck Kronplatz Tourismus
Rathausplatz 7
I – 39031 Bruneck (BZ)
Pustertal | Südtirol | Dolomiten | Italien
t +39 0474 530 031

 

UNTERKUNFT-
SUCHE
ALLE INFORMATIONEN ZU BRUNECK